StartseiteMitteilungImpressum
Unbenannte Seite
Nachrichten
Unbenannte Seite
CDU-Bonn
Aktivitäten
Bericht zur polieischen Lage Mai 2020
03. Mai 2020

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Mitglieder,

morgen treten weitere Lockerungen der im Rahmen der Corona-Krise erlassenen Regelungen statt. Eine Übersicht finden Sie im NRW Portal im Internet unter Corona-Verordnung (Link) > Corona.

Die Stadt Bonn plant eine zweiwöchige Vollsperrung der Viktoriabrücke im Sommer 2020. So sollen zeitliche Verzögerungen bei der seit Sommer 2016 laufenden Erneuerung der Stahlbrücke aufgrund der Coronavirus-Pandemie und aufgrund geänderter bzw. nicht genehmigter Sperrpausen der Deutschen Bahn vermieden werden.

Der Rat hatte im Sommer letzten Jahres dem von der Koalition eingebrachten Antrag, Fahrradspuren soweit möglich in rot einzufärben, zugestimmt. Damit soll die Aufmerksam auf die Spuren und die Sicherheit von Fahrradfahrern verbessert werden. Die Fahrradspur in der Quantiusstraße wurde jetzt als erste rot eingefärbt und ist schon von Ferne deutlich als Radweg erkennbar.

Nicht berücksichtigt wurden dabei aber Liefer-und Lade-Möglichkeiten für die anliegenden Geschäfte. Deswegen hat die CDU auf Wunsch des CDU-Ortsverbandes einen Antrag in die Ratsgremien eingebracht, auf der Quantiusstraße Lade- und Lieferflächen für die Anlieferungen an die Geschäfte zu schaffen. Im Planungsausschuss wurde die Stadtverwaltung mit einer entsprechenden Prüfung beauftragt. Lösungen wurden diskutiert. Das Prüfergebnis wird in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses vorgelegt.

Nachdem die Versammlungsbeschränkungen weiterhin bestehen bleiben, wird auch unser nächstes Bürgertreffen des Ortsverbandes Baumschulviertel/Südstadt, das am 2. Dienstagabend im Mai stattgefunden hätte, ausfallen. Trotzdem sind wir für Sie da. Sie können bei Gesprächsbedarf nicht nur mich ( Kontaktdaten s. Briefbogen), sondern auch die vom Ortsverband für die nächsten Kommunalwahlen vorgeschlagenen Kandidatin als Stadtverordnete für die Südstadt Julia Polley (Mobil: 0151 / 67701828) oder per E-Mail julia.polley@cdu-bonn.de,) jederzeit kontaktieren. Frau Polley bietet auch gerne nochmals Ihre Einkaufshilfe für all diejenigen an, die in der Corona-Krise besonders gefährdet sind und deswegen nicht selbst einkaufen gehen.

Bleiben Sie gesund und passen Sie auf sich auf.
Viele Grüße
Henriette Reinsberg

Jamaika-Koalition
FrauenUnion Bonn

Version 5.00 vom 10. Mai 2006 - © Andreas Niessner